Vortrag: Weniger Stress – mehr Lebensqualität

„Bin im Stress“ – eine geflügelte Phrase, die wir heutzutage in unserer schnelllebigen Zeit sehr oft hören. Doch ab wann ist Stress tatsächlich schädlich? Wann wirken sich stressige Phasen im Leben negativ auf das persönliche Wohlbefinden, die eigene Gesundheit und das private Umfeld aus? Welche Wege führen wieder heraus aus diesen Krisen?
Antworten auf diese Fragen und vor allem Tipps zur Früherkennung erhalten Sie in einem Vortrag von Andreas Reisenbauer, der als dipl. Coach seit vielen Jahren Privatpersonen und Mitarbeiter in Unternehmen in Stress-, Krisen- und Entscheidungssituationen begleitet.

Rastlosigkeit, permanenter Stress sowie private und berufliche Überforderung sind die ersten Vorzeichen, dass in unserem Leben nicht alles rund läuft. Wenn der Alltag zur mühsamen Tretmühle wird, leidet das eigene Wohlbefinden und das private Umfeld. Was fehlt sind persönliche Freiräume fernab jeglicher Verpflichtung und Erwartungshaltungen unseres Umfeldes.

In dem Vortrag wird Andreas Reisenbauer viele Beispiele aus seiner täglichen Praxis einbringen und damit auch die unterschiedlichen Lösungsstrategien stressgeplagter Menschen aufzeigen.

Zeit:

13. März 2014, um 18.30 Uhr

Ort:

Pfarrsaal St. Marein

Die Teilnahme ist kostenlos!